Medienhäppchen – No.2

Kurz vor den Sommerferien in NRW kommen hier nochmal ein paar Fundstücke aus den Weiten des Netzes und von der didacta 2022.


Seit einiger Zeit trenden kleine Rätselspiele, die täglich eine neue Herausforderung bieten:

  • Bei Wordle muss man täglich ein Wort mit fünf Buchstaben raten, man hat aber nur sechs Versuche. Das gibt es u.a. in deutsch und englisch.
  • Für die Weltenbummler ist Worldle gedacht. Erkenne ein Land anhand seines Scherenschnitts.
  • Mit GoogleStreetView arbeitet Pointle.
  • Und für die historisch interessierten ist Chrono.Quest ein lustiger Zeitvertreib.

Die bildungswissenschaftliche Forschung bleibt in Schule oft unberücksichtigt. Wer gerne einen kuratierten Überblick gewinnen möchte, schaue mal auf den Forschungsmonitor Schule. Dort werden Forschungsbefunden aus bildungswissenschaftlichen Studien knapp und verständlich rezensiert und mit Angeboten, die Anknüpfungspunkte für die Schulpraxis bieten, verlinkt.


Podcasts sind sehr beliebt und lassen sich auch in der Schule umsetzen – sogar als Ersatz für Klassenarbeiten. Ein Beispiel aus dem Musikunterricht hat Elias Maurer in einer TaskCard dokumentiert.

In diesem Zusammenhang sei nochmal auf das Institut für zeitgemäße Prüfungskultur hingewiesen.


Beim Besuch der didacta 2022, der größten Bildungsmesse Deutschlands, sind mir einige interessante Angebote aufgefallen:

  • Die Plattform YouCodeGirls stellt Lernangebote zum Coding speziell für Mädchen zusammen.
  • Mit LEIFIchemie, die wie ihre bekannte Schwester LEIFIphysik umfangreiche fachspezifische Materialien bereitstellt, ist die Heinrich-Hertz-Stiftung an den Start gegangen.
  • In der MINT-Lehrkräfte-Nachwuchsförderung MILeNa engagieren sich das zdi und mehrere Universitäten, um Oberstufen-Schüler:innen für den Lehrberuf in den MINT-Fächern zu interessieren.
  • Browserbasiert auf allen Mobilgeräten nutzbar bietet Greenpeace eine AR-App zur Artenvielfalt samt Begleitmaterial an: Artenvielfalt auf der Spur.
  • Auf der Webseite so-geht-medien.de stellen ARD, ZDF und Deutschlandradio Unterrichtsmaterial bereit, das multimedial und unkompliziert erklärt, wie Medien funktionieren.
  • Beim Fortbildungsangebot von mobile.schule hat Verena Knoblauch ein Online-EduBreakout vorgestellt – eine tolle Idee und sehr schön umgesetzt.

Werbung in eigener Sache als Mitorganisator:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top